Es ist normal, anders zu sein

Mit der Staffelübergabe an die Stadt Regensburg im Juli 2016 endete
unser Projekt "Regensburg inklusiv" offiziell.

Deshalb wird auch unser Blog derzeit nicht gepflegt. Die Stadt Regensburg prüft, ob diese Internetpräsenz
von "Regensburg inklusiv" so übernommen und fortgeführt wird.

Bei Fragen rund im die Inklusion ist der Inklusionsbeauftragte der Stadt Regensburg, Frank Reinel, der
richtige Ansprechpartner für Sie: Frank Reinel, Rathausplatz 1, 93047 Regensburg,
Telefon: 0941/507-2255, E-Mail:reinel.frank@regensburg.de

Haben Sie Fragen zum Projekt? Dann wenden Sie sich bitte gerne an den Abteilungsleiter für
Teilhabeleistungen für Kinder und Jugendliche in der KJF, Bertin Abbenhues,
Telefon: 0941 / 79887-150, E-Mail: b.abbenhues@kjf-regensburg.de

« Zurück

Es geht weiter - vielen Dank und auf Wiedersehen!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Unterstützer,

unser gemeinsames Projekt „Regensburg inklusiv“ hat sich sehr gut entwickelt. Die Menschen, die sich hier engagieren, haben Freude daran, sich für ein Miteinander stark zu machen. Die Sensibilität ist größer geworden, viele Anliegen wie barrierefreie Räume oder gemeinsames Lernen werden gesehen, ernst genommen und angegangen. Mit dem Projekt „Regensburg inklusiv“, das dank Aktion Mensch und der Kooperationspartner verwirklicht werden konnte, ist ein tragfähiges Netzwerk entstanden, das die Stadt Regensburg weiterhin unterstützen wird.

Bei der großen Abschlussveranstaltung im Juli 2016 übergab KJF-Direktor Michael Eibl symbolisch ein Staffelholz an den künftigen Inklusionsbeauftragten der Stadt Regensburg Frank Reinel.

Zum Thema „Inklusion in Regensburg“ finden Sie in Frank Reinel, dem neuen Inklusionsbeauftragten der Stadt Regensburg einen guten Ansprechpartner:

Frank Reinel

Rathausplatz 1, 93047 Regensburg

Telefon 0941/507-2255

reinel.frank@regensburg.de

Bei Fragen zum Projekt „Regensburg inklusiv“ steht Ihnen Bertin Abbenhues, Abteilungsleiter der KJF, zur Verfügung: b.abbenhues@kjf-regensburg.de

Folgende Institutionen/Personen haben sich dazu bereit erklärt, die Inklusionszirkel zu den vier verschiedenen Lebensbereichen weiterhin durchzuführen:

  • Bereich „Arbeit“: Rolf-Dieter Frey, Lebenshilfe Regensburg
  • Bereich „Bildung“: Bertin Abbenhues, KJF Regensburg
  • Bereich „Freizeit“: Frank Reinel, FC Inter 09 und Florian Stangl, SG BeNi
  • Bereich „Wohnen“: Michael Kroll, NaBau eG und Elke Steinberger, KJF Regensburg

Auch ich bleibe natürlich Regensburg und dem Thema „Inklusion“ erhalten. Sie erreichen mich unter folgender Mail-Adresse: kammerl@lernwerkstatt-regensburg.de

Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle, die zum Gelingen des Projekts beigetragen haben! Ich hoffe, Sie bleiben unserem Anliegen auch weiterhin verbunden.

Herzliche Grüße

Ihr

Thomas Kammerl

Nächste
Kommentare
Trackback-URL:

Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an

Aktuell keine Veranstaltungen